schweden PAPARIZOU, ELENA

Die schwedische Sängerin mit griechischer Herkunft Helena Paparizou wurde am 31.01.1982 in Borås, Västergötland, Schweden geboren. Mit 17 Jahren gründete sie gemeinsam mit ihrem Freund die Band Antique und mischt auf der internationalen Musikszene mit. Mit dem Stück "Opa Opa" erreichen sie die Charts und vertreten anschließend im Jahr 2001 Griechenland bei dem Eurovision Song Contest. Hier erreichen sie mit dem Titel "(I Would) Die For You" den hervprragenden 3. Platz. Seit 2003 fasste Elena Paparizou den Entschluss eine Solokarriere zu starten, obwohl Aqua durchaus erfolgreich war. Als Solo Künstlerin debütiert sie mit der Single "Anapantites Klisis" , mit der sie die griechischen Charts erreicht, kurz später, im Frühjahr 2004 präsentiert sie ihr Debütalbum "Protereotita". 2005 vertritt sie Griechenland zum zweiten Mal bei dem Eurovision Song Contest 2005 in Kiev. Mit dem Titel "My Number One" entscheidet sie den Contest klar für sich und gewinnt ihn. Es ist der erste Eurovision - Sieg in der Geschichte des südeuropäischen Antik - Staates. Der Eurovision Song Contest 2006 findet dann zum ersten Mal in Griechenland statt. "My Number One" ist bis jetzt der größte Erfolg von Elena. Er erreicht die Charts in mehreren Ländern, kommt in Schweden auf Platz 1 und wird zu einem der fünf besten Songs in der Geschichte des Eurovision Song Contest gewählt. Ein weiteres Stück, der ihre Popularität weiter vorantrieb war "Mambo!". Die Single erschien 2005 und stammt aus ihrem zweiten Album. "Mambo" erreicht in Griechenland Platz 1 der Singlecharts und wird auch in anderen Ländern notiert. Einen weiteren Erfolg konnte Elena mir der Single "Hereos" verbuchen, die für die Leichtathletik-Europameisterschaft 2006 in Göteborg als Werbesingle eingesetzt wurde. Zuletzt meldete sich Elena Paparizou im Jahr 2008 mit dem Album "Vrisko To Logo Na Zo".
(2009)

paparizou_elena

Videos auf Youtube
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Elena Paparizou im Internet : www.helenapaparizou.com
  • Zu den großen Talenten von Elena Paprizou gehört neben Singen und Komponieren auch der Tanz. Sie nahm Ballett und Tanzunterricht.
  • Elena leidet gelegentlich an Atemnot. Sie trägt vorsichthalber immer einen Inhalator mit sich.
  • Ihre Hits aus der Antique - Zeit sind : "Opa Opa", "Dinata, Dinata", "Follow Me" und "Moro Mou".
  • Elena beherrscht fließend Griechisch, Schwedisch und Englisch.

Elena Paparizou - Album

Iparhi Logos

Audio CD

CD 1
01. Gigolo (Greek Version)
02. The Game Of Love (Greenglish Version)
03. Iparhi Logos
04. Mambo (Greek Version)
05. Paradigmatos Hari
06. O, Ti Axizi Ine I Stigmes (Le Bonheur)
07. Pote Xana (Let Me Let Go) (Greek Version)
08. Meres Eones
09. Se Pion Na Miliso
10. Parapono Emovoro
11. Panta Se Perimena (Idaniko Fili)
12. Anixan I Ourani
13. Asteria
14. You Set My Heart On Fire
CD 2
01. An Ihes Erthi Pio Noris
02. Pou Pige Tosi Agapi
03. Me Theloun Ki Alli (Heart Of Mine) (Greek Version)
04. Tipsis (You Set My Heart On Fire) (Greek Version)
05. Pote S' Ena Antio
06. Just Walk Away (Live)
07. Don't Speak (Live)
08. Crazy (Live)
09. Like A Prayer (Live)
10. Why ? (Live)
11. Smooth Operator (Live)
12. Can't Help Falling In Love (Live)
13. Outside (Live)
14. To Fos Stin Psihi (The Light In Our Soul) (Live)
15. Yparhi Logos (Remix)
Iparhi Logos (engl. There Is a Reason) ist das zweite Solo - Album von Elena Paparizou. Die Scheibe erschien in Griechenland, Türkei, Deutschland, Österreich, Taiwan, der Schweiz, Japan und auf Zypern. Das 2006 veröffentlichte Album besteht aus 2 CDs. 2007 erschien "Iparhi Logos: Platinum Edition", eine Ausgabe, der man noch eine CD mit sieben weiteren Stücken hinzufügte. Auf dem Album unter anderen der Hit "Mambo". "Mambo" wurde als Single herausgegeben. Es befanden sich auf ihr zwei Versionen von "Mambo", in griechischer und englischer Version. "Mambo" erschien in mehreren europäischen Ländern sowie in Kanada, Australien, Südafrika und als Remix in den Vereinigten Staaten. Unter anderen präsentierte Elena "Mambo" bei der Stimmenabstimmung bei dem Eurovision Song Contest 2006. Die Single erreichte in Griechenland und Estland den ersten Platz der Singlecharts, in mehreren weiteren Ländern die Top10. Zu "Mambo" wurden zwei Videoclips aufgenommen.
Einige bekannte Songs von Elena Paparizou

•   My Number One (2005, Platz 1 in Schweden / Samba)  
•   The Light In Our Soul (2005)  
•   Mambo! (2006)  
•   Heroes (2006, Platz 1 in Schweden)  
(2012)