grossbritannien THE POLICE

The Police wurde im Januar 1977 gegründet. Das Trio um Stewart Copeland (geb. am 16. Juli 1952 als Stewart Armstrong Copeland in Alexandria / Virginia / USA), Andy Summers (geb. am 31. Dezember 1942 als Andrew James Summers in Poulton Le Fylde / Lancashire / Großbritannien) und Sting (geb. am 2. Oktober 1951 als Gordon Sumner in Wallsend / Tyne & Wear / Großbritannien) feierten Ende der siebziger bis Anfang der achtziger Jahre weltweite Erfolge. Für diesen Zeitraum gilt The Police als eine der innovativsten Rockbands. Mit dem Song über eine französische Prostituierte, "Roxanna" (1978), haben The Police ihren ersten Hit. Zwar kam "Roxanne" nicht in die Charts, wurde aber nachhinein von dem Magazin Rolling Stone auf den 388. Platz auf der Liste der 500 besten Songs aller Zeiten gesetzt. Bei "Roxanne" sollte es nicht bleiben. Danach kamen "Can't Stand Losing", "Message In A Bottle", "Walking On The Moon", "De Do Do Do De Da Da Da" u.v.a. Einige von ihnen konnten in den britischen Charts bis auf den ersten Platz vordringen wie z.B. "Message In A Bottle" (1979) oder "Walking On The Moon" (1979). Den Höhepunkt ihres Erfolgs erreichte die Band 1983 mit dem Album "Synchronicity", das sich 17 Wochen lang an der Spitze der US-Album-Charts halten konnte. Die Single-Auskopplung "Every Breath You Take" stand in den USA acht Wochen, in Großbritannien vier Wochen auf Platz 1 der Single-Charts. In ihrer gemeinsamen Zeit hatten The Police fünf Nr. 1 Alben, zahlreiche Top 10 Singles und erhielten sechs Grammy Awards. 2003 wurden The Police in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Zu den wichtigen Alben der Gruppe außer "Synchronicity" gehören "Outlandos d'Amour" (1978), "Reggatta De Blanc" (1979), "Zenyatta Mondatta" (1980), "Ghost In The Machine" (1981), "Every Breath You Take – The Singles" (1986), "Greatest Hits" (1992) und "Live" (1995). 1986, obwohl offiziell nicht bestätigt, hören The Police praktisch auf zu existieren. Sting arbeitet weiter an seiner Solokarriere, die Anfang der 80er begonnen hatte. Copeland gründet 1987 die Gruppe Animal Logic, Summers veröffentlicht ebenfalls in diesem Jahr sein weiteres Album "XYZ". 2007 kamen The Police wieder zusammen und gingen auf eine Tour. Sie endete im August 2008 mit einem Konzert in New York im Madison Square Garden. Danach gingen die Musiker wieder auseinander.
(2008)

police

Videos auf Youtube
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



The Police - Every Breath You Take

The Police

a) Every Breath You Take
b) Murder By Numbers

Vinyl Single
A&M Records, 1983
Produced by Hugh Padgham and The Police
Made in Holland

  Die größten Hits von The Police

•   So Lonely (1978, GB #6)  
•   Can't Stand Losing You (1979, GB #2)  
•   Message In A Bottle (1979, GB #1)  
•   Walking On The Moon (1979, GB #1)  
•   Don't Stand So Close To Me (1980, USA #10, GB #1)  
•   Invisible Sun (1981, GB #2)  
•   De Do Do Do De Da Da Da (1981, USA #10, GB #5)  
•   Every Little Thing She Does Is Magic (1981, USA #3, GB #1)  
•   Every Breath You Take (1983, D #8, GB #1, USA #1 / Cha Cha Cha)  
•   Wrapped Around Your Finger (1983, USA #8, GB #7)  
•   King Of Pain (1983, USA #3)  
(2011)

Tour 2003

Als The Police 2003 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden, kam es im Rahmen der zugehörigen Show zu einem erneuten Zusammentreffen der drei Musiker. Bei den Grammy Awards 2007 am 11. Februar 2007 in Los Angeles spielten "The Police" wiedervereinigt die überarbeitete Version ihres Welthits "Roxanne". In diesem Jahr wird die Band wieder auf Tour gehen. Start der Tournee ist am 28. Mai in Vancouver. Im September werden Sie dann in europäischen Hallen und Stadien auftreten. Einige Tourdaten:
11.09.2007 Hamburg, AOL Arena
22.09.2007 München, Olympiastadion
10.10.2007 Mannheim, SAP Arena
13.10.2007 Düsseldorf, LTU Arena
(2007)
Synchronicity

Synchronicity

Synchronicity wurde in Juni 1983 veröffentlicht und wurde zu dem erfolgreichsten Album von The Police. Es ist das fünfte und gleichzeitig letzte Studioalbum der Formation. Die Platte kam so in Großbritannien als auch in den USA auf den ersten Platz der LP-Charts. In Deutschland erreichte die Produktion den vierten Platz. Die meisten Kompositionen stammen von Sting.

Der Inhalt:
01. Synchronicity I
02. Walking in Your Footsteps
03. O My God
04. Mother
05. Miss Gradenko
06. Synchronicity II
07. Every Breath You Take
08. King of Pain
09. Wrapped Around Your Finger
10. Tea in the Sahara
11. Murder by Numbers