usa PUFF DADDY

Der breiten Öffentlichkeit ist Sean Combs vor allem als Puff Daddy bekannt. Auch andere Pseudonyme werden bei dem Künstler angewendet. So nannte er sich auch Puffy, P. Diddy und in letzter Zeit einfach Diddy. Sean Combs wurde am 4. November 1969 in Harlem / New York geboren und startete seine Karriere nicht als Musiker sondern als Tänzer. Es waren die Bands Heavy D und Father MC, die er in seinen Anfängen mit seinen tänzerischen Einlagen unterstutzte. Das sollte sich aber schnell ändern, als er sich entschloss, selbst ins Musik - Business einzusteigen. Jedoch hatte er nicht vor, sich nur darauf zu beschränken. Heute kennen wir ihn als Musiker, Produzent, Schauspieler, Geschäftsmann und Rapper. 1993 gründet er seine eigene Plattenfirma Bad Boy Records. Er produzierte für solche Künstler wie Jennifer Lopez, R. Kelly, Sting, Mariah Carey, Aretha Franklin, Jay-Z, Lil' Kim, Mary J. Blige oder Nicole Scherzinger. Die erste Single von ihm erschien im Januar 1997. Es war "Can't Nobody Hold Me Down". Das Stück erreichte den ersten Platz auf Billboard "Hot R&B Singles" und blieb dort zwei Monate lang. Ebenfalls so erfolgreich wurde seine zweite Single "I'll Be Missing You". Sein Debütalbum "No Way Out", das er 1997 veröffentlichte, wurde als Album des Jahres mit einem Grammy ausgezeichnet. Auch erfolgreich seine weiteren Alben "Forever" (1999), "The Saga Continues..." (2001) und "Press Play" aus dem Jahr 2006 und 2010 veröffentlichte "Last Train To Paris". Alle Alben erschienen unter seinem Label Bad Boy Records. Diddy hat eine eigene Modemarke "Sean John", sowie Parfums, "Unforgivable" und "I Am King". Heute zählt er zu den reichsten Künstler der Musikbranche überhaupt, sein Vermögen wird auf 346 Millionen Dollar geschätzt. Bis heute wurde der Künstler bei neun Nominierungen mit drei Grammys geehrt.
(2011)

puff_daddy

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Puff Daddy

•   Can't Nobody Hold Me Down (1997, feat. Mase, USA #1)   
•   I'll Be Missing You (1997, feat. Faith Evans & 112, D #1, GB #1, USA #1 / Cha Cha Cha, Foxtrott, Rumba)   
•   It's All About The Benjamins (1997, feat. The Notorious B.I.G., Lil' Kim & The L.O.X., USA #2)   
•   Been Around The World (1998, feat. The Notorious B.I.G. & Mase, USA #2)   
•   Come With Me (1998, feat. Jimmy Page, D #3, GB #2, USA #4 / Cha Cha Cha)   
•   Satisfy You (1999, feat. R. Kelly, D #2, GB #8, USA #2 / Blues, Rumba)   
•   Bad Boy For Life (2001, feat. Black Rob & Mark Curry, D #6)   
•   No More Drama (Remix) (2001, feat. Mary J. Blige, GB #9)   
•   I Need A Girl (Part One) (2002, feat. Usher & Loon, D #8, GB #4, USA #2)   
•   I Need A Girl (Part Two) (2002, feat. Ginuwine, Loon & Mario Winans, GB #4, USA #4)   
•   Come To Me (2006, feat. Nicole Scherzinger, D #6, GB #4, USA #9)   
•   Tell Me (2006, feat. Christina Aguilera, D #6, GB #8)   
•   Last Night (2007, feat. Keyshia Cole, USA #10)   
•   Coming Home (2010, feat. Dirty Money & Skylar Grey, D #4, GB #4)   
(2016)

Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetadresse von Puff Daddy : www.diddydirtymoney.com
  • Trotz einer besonders großen Anzahl der Gebiete, auf denen Puff Daddy aktiv ist, findet er auch Zeit für caritative Aktionen. Er nahm aktiv an der Entwicklung eines Lernprogramms für die Schulen teil und spendete für 500 New Yorker Schulen Computer.
  • Puff Daddy war einen Zeitlang mit Jennifer Lopez befreundet. Kurz später, 2001, heiratete die Sängerin den Tänzer Chris Judd. Zusammen mit ihr wurde er in einer New Yorker Disco in eine Schießerei verwickelt, die ihm anschließend einen Strafprozess wegen unerlaubten Waffenbesitzes einbrachte. Er wurde schließlich freigesprochen.
  • Seit 2008 hat Puff Daddy einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Los Angeles.
  • Er hat zwei Söhne und zwei Töchter.(2011)
  • Puff Daddy versuchte sich mehrmals als Schauspieler. 2010 spielte er die Rolle von Sergio Roma in der erfolgreichen amerikanischen Komödie "Männertrip".