grossbritannien QUEEN

Queen ist eine britische Rockgruppe, die 1972 gegründet wurde. Mitglieder der Band waren Freddie Mercury (Gesang, Piano), Brian May (Gitarre, Gesang), John Deacon (Baßgitarre, Gesang) und Roger Taylor (Schlagzeug, Gesang). Zuerst kamen May und Taylor zusammen, 1969 stieß Freddie Mercury dazu, als letztes fand sich John Deacon in der Gesellschaft ein. Mit der ersten Single "Keep Yourself Alive" haben Queen einen Flop eingefahren. Ab dann, beginnend mit der Single "Seven Seas Of Rhye", mit der sie den 10. Platz in den britischen Charts erreichten, sind Queen zu einer der populärsten und erfolgreichsten Bands aller Zeiten aufgestiegen. Zum Symbol und Erkennungszeichen der Gruppe wurde das Stück "Bohemian Rhapsody", ein Song, der mit dem dazugehörigen Video den Startschuss für den Zeitalter der Video-Clips geliefert hat. Zu den bekanntesten Hits von Queen gehört u.a. "We Are The Champions", ein Stück, dass auf so gut wie jedem Fußballstadion weltweit bis heute gesungen wird. 1991 starb Freddie Mercury an Aids und mit ihm ein der besten britischen Sänger überhaupt. Kurz vor seinem Tod wurde noch eine, die letzte Platte von Queen aufgenommen, zu der er in dem Rollstuhl sitzend sang. Sie kam 1995 auf den Markt: "Made In Heaven". Darauf zwei Top-10-Hits "Heaven For Everyone" und "A Winter's Tale". Die Geschichte von Queen wurde damit immer noch nicht abgeschlossen. 1997, zum Todestag von Freddie Mercury erschien "No One But You", ein Song der Band, gesungen von Brian May und Roger Taylor. Danach die Platte "Queen Rocks", auf der sich dieser Titel auch befand. 2000 waren Queen wieder da: mit einer neuen Version von "We Will Rock You" und erreichten wieder Mal Platz eins in Großbritannien. Mit dabei Brian May und Roger Taylor.
(2009)

queen

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Queen - Radio Gaga

Queen - Radio Gaga

Single von Queen mit "Radio Ga Ga" und "I Go Crazy"
EMI, 1984


Kurz gefasst
  • Offizielle Webpräsent der Gruppe: www.queenonline.com
  • Geburtstags - Konzert
    Anlässlich des 90. Geburtstags von Nelson Mandela fand im Londoner Hyde Park am 27. Juni 2008 ein riesiges Gedenkkonzert statt. Zu dem Konzert kamen ca. 50 Tausend Fans aus der ganzen Welt angereist. Geführt wurde die Veranstaltung von dem bekannten Hollywood Star Will Smith, der u.a. in solchen Filmen wie "Independence Day" (1996), "Men In Black" (1997, 2002), "I, Robot", (2004), "I Am Legend" (2007) spielte. Auf der Bühne neben vielen Stars auch geladene Musiker aus Afrika. Zu Ehren des Friedennobelpreisträgers trat auch die Gruppe The Queen auf. Nelson Mandela wurde am 18. Juli 2008 90 Jahre alt.
  • Nach dem Tod von Freddie Mercury gründeten die übrigen Bandmitglieder von Queen sowie der Manager der Band, Jim Beach, die "Mercury Phoenix Trust Organisation". Mit einer Reihe von Benefiz-Konzerten wurde das Geld für die Stiftung gesammelt. Das Ziel : Weltweite Bekämpfung von Aids. Alles zum Thema "Mercury Phoenix Trust Organisation", Projekte und Ziele findet man im Internet unter der Adresse www.mercuryphoenixtrust.com. (2008)
  • Nach dem Tod von Freddie Mercury veranstalteten seine Band-Kollegen ihm zu Ehren am 20. April 1992 ein Gedenkkonzert im Londoner Wembley Stadion. Bei dem Kartenvorverkauf wurden die 72.000 Eintrittskarten in weniger als 6 Stunden verkauft. Bei dem Konzert traten zahlreiche Künstler auf. Unter anderen waren George Michael, Annie Lenox, David Bowie und Elton John dabei.
  • 2010 ist Jim Hutton verstorben. Jim Hutton war der Lebensgefährte von Freddie Mercury und litt, ähnlich wie sein Partner, an der Immunschwäche Aids. Jim Hutton arbeitete streckenweise für die Band als Frisör.
  • Am 14. Mai 2002 fand in London die Premiere des Musicals "We Will Rock You" statt. Das Musical schrieb gemeinsam mit Queen Ben Elton. "We Will Rock You" gastierte bereits in mehreren deutschen Städten (Köln, Berlin, Stuttgart). Seit 2013 ist das Musical in Essen zu Gast. (2013)
  • Laut einer Umfrage von BBC Radio waren Queen 2008 die beliebteste britische Band aller Zeiten und standen ganz vorn noch vor The Beatles und The Rolling Stones in der Gunst der Hörer.

Queen - Greatest Hits

Queen - Greatest Hits

Queen
Greatest Hits
Audio-CD, Parlophone, 1994

01. Bohemian Rhapsody
02. Another One Bites The Dust
03. Killer Queen
04. Fat Bottomed Girls
05. Bicycle Race
06. You're My Best Friend
07. Don't Stop Me Now
08. Save Me
09. Crazy Little Thing Called Love
10. Somebody To Love
11. Now I'm Here
12. Good Old-Fashioned Lover Boy
13. Play The Game
14. Flash
15. Seven Seas Of Rhye
16. We Will Rock You
17. We Are The Champions

  Die größten Hits von Queen

•   Seven Seas of Rhye (1974, Sheer Heart Attack, GB #10)  
•   Killer Queen (1974, Sheer Heart Attack, GB #2)  
•   Bohemian Rhapsody (die erfolgreichste Single von Queen, 1975, A Night At The Opera, D #7, USA #2, GB #1)  
•   You're My Best Friend (1976, A Night At The Opera, GB #7)  
•   Somebody To Love (1976, A Day At The Races, GB #2)  
•   We Are The Champions (1977, News Of The World, USA #4, GB #2)  
•   Don't Stop Me Now (1979, Jazz, GB #9)  
•   Crazy Little Thing Called Love (1979, The Game, GB #2, USA #1)  
•   Another One Bites The Dust (1980, The Game, GB #7, D #6, USA #1)  
•   Flash (1980, GB # 10, D #3)  
•   Under Pressure (1981, Hot Space, GB #1)  
•   Radio Ga Ga (1984, The Works, D #2, GB #2)  
•   I Want To Break Free (1984, The Works, D #4, GB #3)  
•   It's A Hard Life (1984, The Works, GB #6)  
•   One Vision (1985, A Kind Of Magic, GB #7)  
•   A Kind Of Magic (1986, A Kind Of Magic, D #6, GB #3)  
•   I Want It All (1989, The Miracle, D #9, GB #3)  
•   Breakthru' (1989, The Miracle, GB #7)  
•   Innuendo (1991, Innuendo, D #5, GB #1)  
•   The Show Must Go On (1991, Innuendo, D #7, USA #2)  
•   Bohemian Rhapsody / These Are The Days Of Our Lives (1991, USA #2, GB #1)  
•   Heaven For Everyone (1995, Made In Heaven, GB #2)  
•   A Winter's Tale (1995, Made In Heaven, GB #6)  
•   Let Me Live (1996, Made In Heaven, GB #9)  
•   Another One Bites The Dust (Queen / Wyclef Jean ft. Pras and Free, 1998, Greatest Hits III, GB #5)  
•   We Will Rock You (5ive + Queen, 2000, Invincible, D #8, GB #1)  
(2013)

Besonders empfehlenswert:Queen
A Night At The Opera
1975
Die Platte "A Night At The Opera" erschien im Jahr 1975. Es ist das vierte Studioalbum der Formation und gleichzeitig die erste LP - Produktion, mit der Queen den ersten Platz in Großbritannien erobern konnten. Mit darauf die berühmte "Bohemian Rhapsody". Inhalt: Death On Two Legs (Dedicated To…), Lazing On A Sunday Afternoon, I'm In Love With My Car, You're My Best Friend, '39, Sweet Lady, Seaside Rendezvous, The Prophet’s Song, Love Of My Life, Good Company, Bohemian Rhapsody, God Save The Queen.
<     >

Freddie Mercury bei Madame Tussauds

So ganz müssen die Fans auf den Sänger doch nicht verzichten. Zwar wird er nie wieder die Bühne betreten, es gibt aber noch Stellen, wo er präsent ist. 2010 stand sein Abbild in Form einer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Amsterdam. Das Wachsfiguren Museum mit dem Hauptsitz in London hat mehrere Filialen, die auf der ganzen Welt verstreut sind : Hongkong, Las Vegas, Shanghai, Bangkok, Wien, New York, Washington und Hollywood. Die deutsche Vertretung befindet sich in Berlin. In der holländischen Hauptstadt findet man das legändere Wachsfiguren - Kabinett am "Dam Square" im Herzen Amsterdams.
2010