deutschland REAMONN

"Sänger sucht Band für Platte und Tour", so lautete der Text der Anzeige, mit der der am 3.5.1973 in Irland geborene Reamonn (eigentlich Raymond Garvey kurz "Rea") sich in Deutschland 1997 auf die Suche nach Bandmitgliedern machte. Er tourte bereits seit Jahren mit verschiedenen Bands durch Deutschland und entschloss sich, hier eine Band auf die Beine zu stellen. Der Grundstein für die Band Reamonn wurde gelegt als er mit dem Schlagzeuger Mike Gommeringer zusammen kam. Nach und nach stießen die weiteren Mitglieder hinzu : Uwe Bossert (geb. in Bamberg), Sebastian Padotzke (geb. in Stockach) und Phillip Rauenbusch (geb. in Freiburg). Das erste Album des Quintetts "Tuesday" kam 2000 auf den Markt. Aufgenommen wurde die Scheibe in Manchester, Produktion übernahm Pete Townshend. Die erste Single aus der Platte war direkt der große Wurf der Band. "Supergirl" erreichte Top10 in mehreren Ländern und machte die Gruppe international bekannt. Sie traten im Vorprogramm von HIM und Robbie Williams auf, gaben selbst Konzerte, auch im Ausland und brachten es mit den Folgealben "Dream No. 7" (2001) und "Beautiful Sky" (2003) auf Gold und Platin. Ab 2006 nehmen sie ihre Platten bei Universal Music auf. Weitere Alben der Gruppe sind : "Raise Your Hands" (2004), "Wish" (2006) und "Reamonn" (2008).
(2008)

reamonn

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Children

Reamonn engagieren sich intensiv bei verschiedenen caritativen Projekten und nehmen an vielen Benefiz-Konzerten teil, die vor allen kranken oder missbrauchten Kindern zugute kommen sollen. Eine dauerhafte Fortsetzung des Engagement der Gruppe in dem Bereich findet sich in der Stiftung "Saving An Angel", die von Reamonn gegründet wurde. Die Stiftung besitzt eine eigene Internetseite, www.savinganangel.org, wo es auch etwas über die gesteckten Ziele zu erfahren gibt : "Saving An Angel möchte möglichst vielen Kindern dieser Welt helfen, ihnen eine reelle Chance auf ihren individuellen Lebensweg geben". Die Stiftung arbeitet eng mit Dunkelziffer e.V zusammen (www.dunkelziffer.de). Mit diversen Aktionen sorgen Reamonn dafür, das frisches Geld in die Stiftung reinkommt. 2001 geht der gesamte Erlös aus der Cover-Version von Falcos Jeanny, die gemeinsam mit Xavier Naidoo aufgenommen wurde, an die Stiftung, am 15. Januar 2004 gibt es ein Konzert in der Münchener Muffathalle. Darüber hinaus leisten die Musiker direkte Spenden an andere Institutionen und Kindereinrichtungen wie z.B. Kindernothilfe e.V.
(2008)
Reamonn - Plakat 2008

Reamonn
The Million Miles Tour 2009

Anfang 2009 sind Reamonn wieder mal auf Tour : "The Million Miles Tour 2009"! Ab 7.11 ist das neueste Album der Gruppe, "Reamonn" erhältlich. Während der Tournee sollen auch Songs aus diesem Album präsentiert werden. Um den Vorverkauf braucht sich die Gruppe keine Sorgen zu machen. Die letzte Tour besuchten über 100.000 Fans, die Band konnte bis jetzt 3 Millionen Tonträger absetzen.

Eine Plakataktion kündigt das neue Album und die Tour an.
(11/2008)
Termine 2009 :
01.
02. SALZBURG / ÖSTERREICH Sa.,17.01.2009 20:00
03. FREIBURG Mi.,21.01.2009 20:00
04. LEIPZIG Fr.,23.01.2009 20:00
05. NÜRNBERG Sa.,24.01.2009 20:00
06. BERLIN So.,25.01.2009 20:00
07. ERFURT Di.,27.01.2009 20:00
08. HAMBURG Mi.,28.01.2009 20:00
09. MÜNCHEN Fr.,30.01.2009 20:00
10. MANNHEIM Sa.,31.01.2009 20:00
11. FRANKFURT So.,01.02.2009 20:00
12. STUTTGART Di.,03.02.2009 20:00
13. OBERHAUSEN Do.,05.02.2009 20:00
14. KÖLN Fr.,06.02.2009 20:00
15. BREMEN Mo.,09.02.2009 20:00
16. BIELEFELD Di.,10.02.2009 20:00
17. ZÜRICH Mi.,11.02.2009 20:00

Kurz gefasst
  • Die offizielle Internetseite der Band lautet www.reamonn.com.
  • Im Jahr 2004 traten Reamonn bei der Fernsehshow Wetten dass...? mit dem Titel "Allright" auf.
  • Am 05.Dezember 2008 feiert RTL II in der ISS Arena in Düsseldorf die mittlerweile 48. Ausgabe von The Dome. Reamonn gehören zu den ersten Gruppen, die einem Auftritt bei diesem Event zusagten. Weitere Künstler : Jimi Blue, Maria Mena, Curse mit Silbermond, Rhythms Del Mundo feat. Juli u.a.
  • 2006 musste sich Rea einer Operation an den Stimmbändern unterziehen, wodurch die ursprünglich für 2006 geplante Wish-Tour auf Anfang 2007 verlegt wurde.
  • Rea kann fließend Deutsch sprechen.
  • 2009 sind Reamonn bereits in ganz Europa bekannt. Die größten Fangemeinden von Reamonn sind außer Deutschland in Griechenland, Schweiz, Portugal, Österreich und Rumänien zu Hause.
  • 2010 wurde die Band Reamonn aufgelöst. Nach Angaben der Bandmitglieder handelt es sich dabei um eine Schaffenspause.
  • Am 10.09.2011 traf der ukrainischer Profiboxer Vitali Klitschko in Breslau auf seinen aus Polen stammenden Herausforderer Tomasz Adamek. Vor dem Kampf performte Rea Garvey den Song "Can’t Stand The Silence" und brachte damit das Glück dem Vitali Klitschko. Nach zehn Runden war alles vorbei. Der Kampf wurde abgebrochen: Technischer K.o. "Can’t Stand The Silence" stammt aus dem ersten Soloalbum von Rea Garvey "Can’t Stand The Silence", das 2011 veröffentlicht wurde. Ein Jahr davor, am 11.9.2010, kämpfte Wladimir Klitschko (Bruder Vitalis) in Frankfurt gegen Samuel Peter. Reamonn performten damals den Song "Yesterday". Auch hier brachten sie das Glück dem ukrainischen Boxer: Technischer K.o.

  Die größten Hits von Reamonn

•   Supergirl (2000, Tuesday, D #4 / Cha Cha Cha)  
•   Through The Eyes Of A Child (2008, Reamonn, D #6 / Rumba)  
(2012)

Walkersbach 2008

Am 5. September 2008 waren die Vorbereitungen zu dem außergewöhnlichsten Fest in der Geschichte des bayerischen Dorfes Walkersbach voll im Gange. Aber das wichtigste hatte man schon fertig : Die Bühne stand. Der Anlass zu diesem Fest war der Gewinn einer Verlosung des Hörfunksenders Bayern 3. Die Radiomenschen sind auf die Idee gekommen, ein Dorffest zu verlosen. Warum auch nicht? Die Walkersbacher gewannen das Wettrennen, setzten sich gegen 500 andere Bewerber durch und holten so den Event zu sich nach Hause. Es sollten an dem großen Tag 15.000 Besucher nach Walkersbach kommen, keine einfache Aufgabe für die 120 Einwohner des Dorfes. Am 6.September war es dann schließlich soweit. Das Bühnenprogramm fing um 14.30 Uhr mit dem Auftritt einer Blaskapelle an. Das große Finale sollte die Band Reamonn gestalten. Sie traten um 20°° auf. Insgesamt konnten die Besucher und die 120 Dorfbewohner 15 Stücke der Band beklatschen. Auch bekannte Hits wie "Tonight", "Halleluja", "Allright", "Star", "Life Is A Dream", "She’s A Bomb", "Serpentine" und "Supergirl" gab es zu hören. Mit diesem Auftritt ging auch das Dorffest zu Ende, das die 120 Einwohner sicher noch lange beschäftigen wird. Im Internet gibt es unzählige Seiten und Artikel, die über den "Day Of Walkersbach" berichten. Will jemand mehr darüber erfahren, der fängt am besten mit der Internetadresse www.walkersbach.de an.

Ehrenmitglied

Am 24.Juli 2008 trat zu diesem Zeitpunkt noch Präsidentschaftskandidat Barack Obama bei seinem Deutschland Besuch in Berlin auf. Er hielt eine Rede an der Siegessäule. Das Wahlbüro des zukünftigen Präsidenten aus Chicago ist auf die Gruppe Reamonn herangetreten mit der Bitte, vor seiner Rede aufzutreten. Die Bandmitglieder haben zugesagt und der Deal stand. Die Gruppe, abgesehen von Umkosten verlangte für den Auftritt kein Geld. Nach Obamas Rede traf man sich kurz und der Sänger der Gruppe Rea überreichte dem Präsidentschaftskandidat seinen silbernen "Reamonn - Ring". Jeder Mitglied der Band trug bis jetzt einen solchen. Auf jedem Ring ist das Bandlogo von Reamonn zu sehen. Obama interpretierte die Übergabe des Rings als Aufnahme in die Band, womit alle sofort einverstanden waren. Somit ist seit Juli 2008 Reamonn sechsköpfig. Das sechste Mitglied der Band ist kein geringere als der Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama persönlich.



Weitere Themen :