grossbritannien SAYER, LEO

Der britische Sänger und Songschreiber Leo Sayer wurde am 24. Mai 1948 als Gerard Hugh Sayer in Shoreham-by¬Sea in der englischen Grafschaft Sussex geboren. Er besuchte zunächst das College, studierte Kunst und jobbte in einer Werbeagentur. In seiner Freizeit beschäftigte er sich mit Musik und schrieb Gedichte. Begonnen hatte seine musikalische Karriere 1972, als er sich für Roger Daltrey, den Mitbegründer der Formation The Who, als Songschreiber an seiner ersten LP "Daltrey" beteiligte. Die Platte wurde als Sensation gefeiert, erreichte den sechsten Platz in Großbritannien und machte auf den jungen Musiker aufmerksam. 1973 meldet sich Leo Sayer als Sänger zu Wort und präsentiert seinen ersten Hit "The Show Must Go On". Das Stück belegt den zweiten Platz der britischen Charts und steigt in Deutschland auf die siebte Position auf. In kürze Zeit liefert Leo weitere Hits wie "One Man Band" (1974), "Long Tall Glasses" (1974) und "Moonlighting" (1975) bis er schließlich im Jahr 1977 mit dem bekanntesten Hit von ihm "When I Need You", einer Komposition von Albert Hammond and Carole Bayer Sager, zum ersten Mal den ersten Platz so in Großbritannien als auch in den USA erklommen konnte. Innerhalb der ersten 10 Jahre liefert Leo Sayer insgesamt 10 top-seller, der Hit "More Than I Can Say" aus dem Jahr 1980 steigt zu einem Sommerhit des Jahres auf. In den 80er Jahren wird es ruhiger um den Sänger, da er sich in Streitigkeiten mit seinem Manager und Plattenfirma verwickelt hat. 1998 lässt der Sänger wieder von sich hören. Das Stück "You Make Me Feel Like Dancing", neu aufgenommen mit der Formation Groove Generation, landet erneut in den Charts. Im Jahr 2004 verlässt Leo Sayer Großbritannien und zieht nach Australien, wo er sich 2005 in Sydney niedergelassen hat. 2006 ist er wieder in den Charts präsent. Mit seinem neu aufgenommenen Hit "Thunder In My Heart Again" aus dem Jahr 1977 erreicht er in Australien den 16. Platz, in Großbritannien gleich die Pole Position. Der Musiker blieb bis heute aktiv und steht auf diversen Oldiefestivals auf der Bühne.
(2007)

sayer_leo

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



leo_sayer_long_tall_glasses

Leo Sayer
Long Tall Glasses

Vinyl Single, Chrysalis

Seite 1
Long Tall Glasses (D. Courtney / L. Sayer)

Seite 2
In My Life (D. Courtney / L. Sayer)


Leo Sayer - Till You Come Back To Me

Till You Come Back To Me

A) Till You Come Back To Me
(S. Wonder, C. Paul, M. Broadnax)
B) Train
(Sayer / Courtney)

Vinyl Single, Chrysalis Music Ltd., 1983

Auch mit dieser Single konnte Leo Sayer an seine große Erfolge aus den 70er nicht mehr anknüpfen. Der Titel erreichte in Großbritannien Platz 51 der Singlecharts. Den Song findet man an der ersten Stelle auf dem Album "Have You Ever Been in Love", das 1983 veröffentlicht wurde. Eine andere Single aus dem Album, "Have You Ever Been in Love" konnte deutlich besser abschneiden. "Have You Ever Been in Love" belegt in Großbritannien den 10 Platz. Außerdem wurden noch als Single "Heart", "Sea Of Heartbreak" und "Orchard Road" ausgekoppelt. "Heart" erreichte in GB Platz 22, "Orchard Road" den 16 Platz. "Sea Of Heartbreak" hat die schlechteste Notierung und mit dem 84 Platz muss sie froh sein, in die Charts überhaupt zu kommen. Alle Titel auf dem Album:
01. 'Til You Come Back To Me
02. Sea Of Heartbreak
03. More Than I Can Say
04. Darlin'
05. Don't Wait Until Tomorrow
06. How Beautiful You Are
07. Orchard Road
08. Aviation
09. Heart
10. Your Love Still Brings Me To My Knees
11. Have You Ever Been in Love
12. Wounded Heart
13. Love Games
14. Never Had A Dream Come True

  Die größten Hits von Leo Sayer

•   The Show Must Go On (1973, D #7, GB #2)  
•   One Man Band (1974, GB #6)  
•   Long Tall Glasses (I Can Dance) (1974, USA #9, Gß #4 / Jive)  
•   Moonlighting (1975, GB #2)  
•   You Make Me Feel Like Dancing (1976, D #9, GB #2, USA #1 / Cha Cha Cha, Foxtrott)  
•   When I Need You (1977, GB #1, USA #1 / Langsamer Walzer, )  
•   How Much Love (1977, GB #10 / Rock'n'Roll)  
•   I Can't Stop Lovin' You (Though I Try) (1978, GB #6)  
•   More Than I Can Say (1980, D #8, GB #2, USA #2 / Cha Cha Cha, Rumba)  
•   Have You Ever Been In Love (1982, GB #10)  
•   Thunder In My Heart Again (2006, Meck feat. Leo Sayer, GB #1 / Discofox)  
(2012)

Leo Sayer - you make me feel like dancing

You Make Me Feel Like Dancing

1. You Make Me Feel Like Dancing
2. Magdalena

Vinyl Single, Chrysalis Records, 1976 "You Make Me Feel Like Dancing" aus dem Jahr 1976 gehört zu den größten Erfolgen von Leo Sayer. Das Stück hat er im Duo mit Poneia geschrieben. Der Song erschien auf dem Album "Endless Flight", das ebenfalls 1976 herausgebracht wurde. "You Make Me Feel Like Dancing" erreichte in Deutschland zwar nur den 9 Platz in den Charts, dafür aber in den USA reichte es sogar für den ersten. Die Briten ließen den Titel auf Platz zwei aufsteigen. Das Album "Endless Flight" selbst hat etwas schlechter abgeschnitten und erreichte in den USA den 10 Platz der LP-Charts. In Großbritannien reichte es für den vierten Platz, in Deutschland konnte das Album auf Platz 25 aufsteigen. Auch der zweite Titel dieser Single "Magdalena" findet sich auf diesem Album wieder. Das Stück schrieb D.O'Keefe.

Kurz gefasst
  • Offizielle Homepage von Leo Sayer hat die Adresse : www.leosayer.com.
  • Seit 2009 hat Leo australische Staatsbürgerschaft.
  • Auf der Premiere der Holiday On Ice - Show In Concert, die 2000 in Amsterdam stattfand, sang auch Leo Sayer.

leo_sayer_the_show_must_go_on

Leo Sayer
The Show Must Go On

Vinyl Single, Chrysalis

Seite 1
The Show Must Go On (L. Sayer / D. Courtney)

Seite 2
Tomorrow (L. Sayer / D. Courtney)





Holiday On Ice Die erfolgreiche Eiskunstlauf-Show Holiday On Ice fand mit Leo Sayer einen ihrer Unterstützer.

Google-Suche auf Music & Dance :

Mad