usa SEDAKA, NEIL

Neil Sedaka wurde am 13. März 1939 in Brooklyn, New York, als Sohn eines Taxifahrers geboren. Dieser amerikanische Sänger und Songschreiber wurde vor allem Ende der 50er und Anfang der 60er Jahre populär. In New York besuchte er die "Lincoln High School" und nahm Klavierunterricht an der "Juilliard School Of Music". Seine Ambitionen im Bereich der klassischen Musik waren allerdings nicht von Dauer, bald änderte er die Richtung und wurde 1955 zum Mitbegründer der Gruppe The Tokens. 1961 bringt die Gruppe den Riesenhit "The Lion Sleeps Tonight" heraus, mit dem sie in den USA auf dem ersten Platz der Charts landen. Neil Sedaka ist allerdings nicht mehr dabei, er verließ die Formation bereits 1957, um seine Solokarriere zu starten. Seine Erfolge sind nicht zuletzt auf die Zusammenarbeit mit dem Texter und Songwriter Howard Greenfield zurückzuführen. Beide brachten eine Reihe von Songs mit denen u.a. Connie Francis, LaVern Baker und Jimmy Clanton große Erfolge verbuchen konnten. Der von dem beiden komponierte Song "Is This the Way to Amarillo?" für Tony Christie wurde zum Millionenseller und kletterte 1971 in Deutschland auf Platz 1. Große Erfolge, diesmal mit Neil Sedaka als Solist, hatte das Paar mit u.a. "I Go Ape" (1959), "Oh! Carol" (1959), "Stairway To Heaven" (1960), "Calendar Girl" (1960), "Happy Binthday Sweet Sixteen" (1961), "Breaking Up Is Hard To Do" (1962) und zahlreichen anderen. Mit dem Song "Breaking Up Is Hard To Do" drang Neil Sedaka zum ersten Mal bis auf den ersten Platz der amerikanischen Charts vor. Lange Zeit schrieb er dann ausschließlich für andere Künstler und arbeitete als Session-Musiker für Gruppen wie The Archies und The Monkees. Nach einer Ruhepause gelang ihm in den 70er Jahren, mit ein wenig Unterstützung von Elton John, ein erfolgreiches Comeback. Er platziert in den Charts solche Hits wie "Laughter In The Rain" (1974) oder "Bad Blood" (1975). 1975 feiert er wieder Erfolg mit seinem alten, neu aufgenommenen Hit "Breaking Up Is Hard To Do".
(2007)

sedaka_neil

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



  Die größten Hits von Neil Sedaka

•   I Go Ape (1959, GB #9)  
•   Oh! Carol (1959, USA #9, GB #3)  
•   Stairway To Heaven (1960, USA #9, GB #8)  
•   Calendar Girl (1960, GB #8, USA #4)  
•   Little Devil (1961, GB #9)  
•   Haappy Birthday, Sweet Sixteen (1961, USA #6, GB #3)  
•   Breaking Up Is Hard To Do (1962, GB #7, USA #1)  
•   Next Door To An Angel (1962, USA #5)  
•   Laughter In The Rain (1974, USA #1)  
•   Bad Blood (1975, USA #1)  
•   Breaking Up Is Hard To Do (1975, neue Version, USA #8)  

Kurz gefasst
  • Offizielle Webpräsenz von Neil Sedaka: www.neilsedaka.com