grossbritannien SLADE

Slade ist ein englisches Rock-Quartett, das in den 70er Jahren bekannt wurde und zu den erfolgreichsten britischen Bands der 70er aufgestiegen ist. Die Gruppe formierte sich 1966. Die Gründungsmitglieder waren Neville "Noddy" Holder (Gesang, Gitarre), Dave Hill (Gitarre), Jim Lea (Bassgitarre und Piano) und der Schlagzeuger Don Powell. Nachdem die Musiker unter verschiedenen Namen und bei mehrmaligen Stiländerungen erfolglos geblieben sind, landeten sie 1969 bei Fontana Records und erhielten einen neuen Manager. Der Name der Gruppe wurde in "Ambrose Slade" geändert und kurz später präsentierten Slade ihr Debütalbum. Die 60er sollten aber der Gruppe kein Glück bringen, ihre Debüt-Produktion "Beginnings" floppte. Erst ab 1971 ging es aufwärts und das Quartett, jetzt unter dem Namen Slade, erreichte endlich die Charts. Das dritte Album der Formation "Slayed?" eroberte sogar in Großbritannien den ersten Platz. In den Jahren 1971-75 platzierten Slade mehrere Titel in den Top 10 in Großbritannien, sechs von ihnen erreichten die Spitze. Viele ihrer Hits wurden auch international bekannt und notiert, in den deutschen Top 10 wurden Slade zu Dauergästen. In der Zeit konnte keine andere britische Gruppe solche Erfolge vorweisen wie Slade. Sie begeisterten ihr überwiegend junges Publikum mit ungewöhnlichem Bühnen – Outfit und dem Image von unverwüstlichen Spaßvögeln. Danach legte sich die Slade - Begeisterung und es wurde allmählich ruhiger um die Gruppe. Sie bleiben aber in den Charts und haben in den 80er Jahren in Großbritannien sogar zwei Top 10 Hits. Zu den größten Erfolgen von Slade gehören die Hits "Coz I Luv You" (1971), "Take Me Bak Ome" (1972), "Mama Weer All Crazee Now" (1972), "Cum On Feel The Noize" (1973), "Skweeze Me, Pleeze Me" (1973) und "Merry Xmas Everybody" (1973), die allesamt in Großbritannien zu Nummer-1 Hits wurden. Slade veröffentlichten über 30 Alben und blieben, mit einigen Unterbrechungen, musikalisch bis heute aktiv. In der Besetzung Dave Hill, Don Powell, Mal McNulty, John Berry sind sie auf diversen Oldie - Veranstaltungen anzutreffen.
(2007)

slade

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



The Slade Collection 81-87

Slade
The Slade Collection 81-87

BMG Records
Audio CD

01. Run Runaway
02. Everyday (Live)
03. We'll Bring The House Down
04. Ruby Red
05. (And Now The Waltz) C'est La Vie
06. Do You Believe In Miracles
07. Still The Same
08. My Oh My
09. All Join Hands
10. Wheels Ain't Coming Down
11. 7 Year Bitch
12. Myzterious Mizster Jones
13. Look Up Your Daughters
14. Me & The Boys
15. Gudbye To Jane (Live)
16. Mama Weer All Crazee Now (Live)
17. Love Is Like A Rock

Slade - GudBuy T' Jane

Slade - GudBuy T' Jane

1. Gudbuy T' Jane
2. I Won't Let It'Appen Agen

Vinyl Single, Barn Pub. Ltd, 1972

In Großbritannien schafften es Slade mit "Gudbuy T' Jane" auf den zweiten Platz der Charts. In Deutschland reichte es für Platz 3. Beide Titel findet man auf der LP "Slayed?" wieder. "Slayed?" kann sehr gute Notierungen vorweisen : Großbritannien und Australien Platz 1. Die Deutschen zeigten sich etwas skeptischer und gewährten dem Album den Eintritt lediglich in die Top 30. Der Song stammt aus der Anfangsphase der größten Popularität der Band, die zwischen 1971 und 1975 gelegen hat. Kurz davor, nach mehreren misslungenen Versuchen, änderte die Band ihr Image in Richtung Glitter Rock mit glänzenden Anzügen.


Myzsterious Mizster Jones

Slade,
1. Myzsterious Mizster Jones
2. Mama Nature Is A Rocker

Vinyl Single, RCA, 1985


  Die größten Hits von Slade

•   Coz I Luv You (1971, Play It Loud, D #9, GB #1)  
•   Look Wot You Dun (1972, Gß #4)  
•   Take Me Bak 'Ome (1972, D #10, GB #1)  
•   Mama Weer All Crazee Now (1972, Slayed?, D #6, GB #1)  
•   Gudbuy T'Jane (1972, D #3, GB #2)  
•   Cum On Feel The Noize (1973, D #8, GB #1)  
•   Skweeze Me, Pleeze Me (1973, D #3, GB #1)  
•   My Friend Stan (1973, Old New Borrowed and Blue, D #5, GB #2)  
•   Merry Xmas Everybody (1973, D #4, GB #1)  
•   Everyday (1974, GB #3)  
•   The Bangin' Man (1974, D #7, GB #3)  
•   Far Far Away (1974, D #8, GB #2)  
•   Thanks For The Memory (Wham Bam Thank You Mam) (1975, GB #7)  
•   We'll Bring The House Down (1981, GB #10)  
•   My Oh My (1983, The Amazing Kamikaze Syndrome, D #4, GB #2)  
•   Run Runaway (1984, The Amazing Kamikaze Syndrome, GB #7)  
(2011)

Slade - Golden Greats

Golden Greats


1. Coz I Luv You
2. Mama Weer All Crazee Now

Vinyl Single, Polydor International GmbH
Das Plattenlabel Polydor brachte diese Single 1971 heraus. Sie gehört zu einer Reihe, die unter den Namen "Golden Greats" produziert wurde. Neben Slade gab es in dieser Collection auch The Beatles, Elton John, The Animals, The Who, Bill Hales und eine ganze Reihe von anderen. Bei Slade entschied man sich für zwei Titel, die zu den größten Erfolgen der Band zählen. "Coz I Luv You", aus dem Jahr 1971 landete in Großbritannien auf Platz 1 der Charts. Genauso erging es der Single "Mama Weer All Crazee Now", die aus dem Jahr 1972 stammt. In Großbritannien ebenfalls Platz 1. In Deutschland hatten diese Hits, übrigens wie fast alle anderen von Slade, etwas schwerer. "Coz I Luv You" kam hier auf Platz 9, "Mama Weer All Crazee Now" war etwas besser und erreichte Platz 6.
Slade auf Tour 1997 / TicketSlade auf Tour
Eintrittskarte, Konzert am 23. Januar 1997, Far Far Away Tour 97 (& special guest)
Rock Cafe Munich, Elsenheimerstr. 65, 80867 München

The best of SladeSlade
The Best Of

Audio CD

01. Get Down And Get With It
02. Cum On Feel The Noize
03. Coz I Luv You
04. Look Wot You Dun
05. Take Me Back 'Ome
06. Mama Weer All Crazee Now
07. Gudbuy Tjane
08. Skweeze Me, Pleeze me
09. My Friend Stan
10. One Way Hotel
11. Pouk Hill
12. The Shapes Of Things To Come
13. Wild Winds Are Blowin'
14. Know Who You Are
15. Look At Last Nite
16. I Remember
17. Sweet Box
18. Dapple Rose
19. The Whole World's Goin' Crazee
20. Merry Xmas Everybody
21. Keep On Rocking
22. Gudbuy Gudbuy

Kurz gefasst
  • Offizielle Website von Slade : http://users.swing.be/amazingslade