usa SPEARS, BRITNEY

Die amerikanische Popsängerin Britney Spears, oft als Pop - Prinzessin bezeichnet, wurde am 2. Dezember 1981 in McComb / Mississippi geboren. Die heute 32-jährige Mutter zweier Kinder gehört zu den erfolgreichsten Künstler der Popgeschichte. Sie brachte sechs Alben auf die Spitze der amerikanischen Hitparade, verkaufte über 200 Millionen Tonträger und wurde mit allen wichtigen Prestige-Preisen der Musikbranche ausgezeichnet, darunter Grammy, Emmy, Echo, MTV Video Music Awards, MTV Europe Music Awards, American Music Awards, Billboard Music Awards, NRJ Music Awards und World Music Awards. 2003 wurde sie als die jüngste Sängerin überhaupt mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Britney wuchs im Lande des Pelikans, wie oft der im Süden der USA gelegene Bundestaat Louisiana genannt wird, auf. Mit acht Jahren sang sie für den "Mickey Mouse Club" vor, wurde aber zunächst aus Altersgründen abgelehnt. Mit elf Jahren wurde sie dann aufgenommen und sammelte hier ihre ersten Bühnenerfahrungen. Dank "Mickey Mouse Club" lernte sie u.a. Christina Aguilera und Justin Timberlake kennen. Kurz später hatte sie ihren ersten Plattenvertrag bei Jive Records in der Tasche und begann mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum. "… Baby One More Time", die Single und das Album, werden für die gerade 17-jährige Künstlerin zu den durchschlagenden Erfolgen. Beide erreichen die Spitze in den USA und vorderste Plätze der Charts weltweit. Das Album wird zu dem meistverkauften Debütalbum einer Künstlerin, die je in den USA erschienen ist. Als äußerst erfolgreich erweisen sich auch die Folgealben. "Oops! … I Did It Again" (2000), "Britney" (2001), "In The Zone" (2003), "Circus" (2008) und "Femme Fatale" (2011) klettern ebenfalls in den USA auf den ersten Platz der LP-Charts. Nur "Blackout" aus dem Jahr 2007 hält sich mit dem zweiten Platz nicht an die Regeln. Zuletzt meldete sich die Sängerin mit dem Album "Britney Jean", das im November 2013 erschienen ist.
(2013)

spears_britney

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



...Baby One More Time

...Baby One More Time

Audio CD

Das Debütalbum der Sängerin blieb bis dato ihre erfolgreichste Album-Produktion. Bis heute verkaufte sich das Album über 30 Millionen Mal. Das Album erschien am 12. Januar 1999.

01. ...Baby One More Time
02. (You Drive Me) Crazy
03. Sometimes
04. Soda Pop
05. Born To Make You Happy
06. From The Bottom Of My Broken Heart
07. I Will Be There
08. I Will Still Love You
09. Deep In My Heart
10. Thinkin' About You
11. E-Mail My Heart
12. The Beat Goes On

Britney Spears - Popcorn 8/2001Britney Spears - Popcorn 8/2001
Britney Spears, Popcorn 8/2001Britney Spears, Popcorn 2002

  Die größten Hits von Britney Spears

•   ... Baby One More Time (1998, D #1, GB #1, USA #1)  
•   Sometimes (1999, D #6, GB #3)  
•   (You Drive Me) Crazy (1999, GB #5, D #4)  
•   Born To Make You Happy (1999, D #3, GB #1 / Blues)  
•   Oops! … I Did It Again (2000, USA #9, D #2, GB #1)  
•   Lucky (2000, GB #5, D #1 / Cha Cha Cha)  
•   Stronger (2000, GB #7, D #4 / Cha Cha Cha)  
•   I'm A Slave 4 U (2001, GB #4, D #3)  
•   Overprotected (2001, GB #4)  
•   I'm Not A Girl, Not Yet A Woman (2002, D #10, GB #2)  
•   I Love Rock 'n' Roll (2002, D #7)  
•   Boys (2002, GB #7)  
•   Me Against The Music (2003, D #5, GB #2)  
•   Toxic (2004, USA #9, D #4, GB #1 / Jive)  
•   Everytime (2004, D #4, GB #1)  
•   My Prerogative (2004, D #3, GB #3 / Cha Cha Cha)  
•   Do Somethin' (2005, GB #6)  
•   Gimme More (2007, D #7, GB #3, USA #3)  
•   Piece Of Me (2007, D #7, GB #2 / Cha Cha Cha)  
•   Womanizer (2008, D #4, GB #3, USA #1 / Jive, Discofox)  
•   Circus (2008, USA #3 / Cha Cha Cha)  
•   3 (2009, GB #7, USA #1 / Cha Cha Cha, Discofox)  
•   Hold It Against Me (2011, GB #6, USA #1)  
•   Till The World Ends (2011, USA #3)  
•   I Wanna Go (2011, USA #7 / Discofox)  
•   Work Bitch (2013, GB #7)  
(2013)

Ticket 2004Britney Spears auf der The Onyx Hotel Tour 2004.

Ticket München Olympiahalle,
25.05.2004,
Preis 50,15 Euro
"The Onyx Hotel Tour" ist die fünfte Tour von Britney gewesen. Sie promotete ihr viertes Album "In The Zone". Es ging am 2. März 2004 in San Diego (Kalifornien / USA) los. Die Tour führte die Sängerin durch Nordamerika und Europa. Es waren 110 Konzerte vorgesehen, davon mussten 55 Auftritte wegen einer Knieverletzung abgesagt werden. Es gab 26 Konzerte in Nordamerika und 29 in Europa. Zu den Konzerten kamen über 600.000 Fans, die Tour brachte Britney ca. 34 Millionen Dollar ein. "The Onyx Hotel Tour" endete am 6. Juni 2004 mit einem Konzert in Dublin (Irland). Während der Tour trat Britney Spears u.a. in Las Vegas / USA (6. März), Los Angeles / USA (8. März), Toronto / Kanada (3. April), London / England (26. April, 3. Mai) und Paris / Frankreich (30. Mai). In Deutschland bestieg Britney die Bühne in Frankfurt (14. Mai), Hamburg (15. Mai), Berlin (16. Mai), München (25. Mai) und Oberhausen (28. Mai).
Britney Spears
Toxic
Album: In The Zone
2004
Die Single "Toxic" erschien 2004 und stammt aus dem Album "In The Zone". Mit ca. fünf Millionen verkauften Exemplaren gehört das Stück zu den erfolgreichsten von Britney Spears. So das Stück "Toxic" als auch das Album "In The Zone" bekamen gute Kritiken. In der Kategorie "Best Dance Recording" brachte "Toxic" der Sängerin einen Grammy-Award. Der Song wurde in dem Buch "1001 Songs, die Sie hören sollten, bevor das Leben vorbei ist" von Robert Dimary aufgeführt. In dem Buch "1000 ultimative Charts" stellte man "... Baby One More Time" und "Lucky" vor.
Song Empfelung:
<     >

Kurz gefasst
  • Offizielle Homepage von Britney Spears ist unter der Adresse www.britneyspears.com erreichbar. (2007).
  • Britney Spears hat einen älteren Bruder und eine jüngere Schwester. Ihre Schwester ist eine Schauspielerin.
  • In dem Zeitraum zwischen 1999 und 2002 war Britney mit Justin Timberlake zusammen.
  • Ihre wichtigste Rolle spielte Britney 2002 in dem Film "Not A Girl – Crossroads" (Original : "Crossroads"), wo sie als Lucy Wagner nach Los Angeles zieht, um ihre Mutter, die sie verlassen hat, zu finden. Die Rolle brachte ihr 2003 in der Kategorie "Schlechteste Hauptdarstellerin" Goldene Himbeere.
  • 2003 eröffnete Britney zusammen mit Christina Aguilera mit dem Lied "Like A Virgin" die Verleihung MTV Video Music Awards 2003. Während des Auftrittes kam es zu einem Kuss zwischen Britney und Madonna. Das Ereignis, das zu einem Skandal wurde, gehört zu den bekanntesten in der Geschichte dieser Verleihung
  • Spears veröffentlichte mehrere Düfte. Ihr erstes Parfum, Curious, erschien bereits 2004. Distribution übernahm die Firma Myleen Class.
  • 2004 heiratete Britney Spears den Tänzer Kevin Federline. Es war ihre zweite Ehe. Die erste mit Jason Alexander dauerte lediglich 55 Stunden. Die Sängerin hat mit Kevin Federline zwei Söhne. 2007 wurde die Ehe geschieden.
  • 2008 spielt Britney in der Unterhaltungssendung "How I Meet Your Mother". Die kleine Rolle als Sekretärin Abby brachte ihr große Sympathie der Zuschauer, ließ die Einschaltquoten steigen und brachte ihr die Einladung für weitere Folgen.
  • Am 21. Juni 2008 begann die große Online - Auktion "Rock And Roll Pop Art" auf www.gottahaveit.com. Bei den Stücken, die unter den Hammer gehen sollten, waren auch welche von Elvis Presley und Madonna. Britney Spears war an der Auktion mit insgesamt sieben ihrer Kleidungstücke vertreten. Das größte Interesse erweckte ein T-Shirt von Britney, das zu einem Startpreis von 20 000 Dollar veräußert werden sollte. Es handelt sich hier um das T-Shirt, das sie bei der Show "The New Mickey Mouse Club" getragen hat. Britney hat vor Jahren auf dem Kleidungsstück eine Überschrift platziert : Oma, ich liebe dich ("I Love You Grandma"). Das T-Shirt trägt auch Unterschriften von ihren früheren Kollegen Justin Timberlake und Christina Aguilera. Die Auktion ging am 6. August 2008 zu Ende.
  • Am 27. November 2008 fand in Offenburg Bambi Verleihung statt. Eine der begehrten Trophäen gewann Britney. Brintney nahm den Preis persönlich entgegen und während eigenes Auftritts im Showteil performte sie das Stück "Womanizer" von ihrem aktuellen Album "Circus". Der Show schauten von Ort unter anderen Mirelle Mathieu, Claudia Cardinale, der frühere Außenminister Hans Dietrich Genscher und der Ex - Tennisprofi Boris Becker zu.
  • Am Dienstag den 3. März 2009 startet Britney in New Orleans ihre Comeback - Tour "Circus". Das ist ihre erste Tour seit fünf Jahren und erweckt weltweit sehr großes Interesse. Insgesamt plante man 45 Auftritte, die in den USA, Kanada und England stattfinden sollten. Als zusätzliche Attraktion sind diverse Illusion - Nummer während der Konzerte vorgesehen, die Britney gemeinsam mit dem Magier Ed Alonzo durchführt.
  • Britney Spears wurde bis 2009 mit sieben "MTV Europe Music Avards" geehrt. Ihre erste Auszeichnung bekam sie im Jahr 1999 in Dublin / Irland als "Beste Künstlerin".
  • 2012 wurde Britney zu einer Jurorin bei der amerikanischen Version des Fernsehprogramms X-Faktor gewählt.
  • Seit 27. Dezember 2013 ist Britney Spears in Las vegas zu Hause. Sie tritt in Planet Hollywood Resort and Casino auf. Im Rahmen des Vertrages absolviert Britney in Las Vegas 100 Shows. Das Projekt läuft unter den Namen "Britney Spears: Piece Of Me" und dauert bis 2015.





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad