schweiz SWAY, MARC

"Die Sonne Brasiliens im Herzen, den Soul im Blut" - so beginnt die Biografie von Marc Sway auf seiner Homepage unter www.marcsway.com. Das Interessante dabei ist: es steht auf deutsch geschrieben, obwohl man bei einem solchen Anfang durchaus eine andere Sprache erwarten könnte. Seine Mutter ist diejenige, die Marc eine Verbindung bis hin nach Brasilien besorgt, sie kommt aus Brasilien. Er selbst wurde am 25. Juni 1979 in Männedorf bei Zürich als Stefan Bachofen geboren und ist ein Schweizer. Dass sich Marc in der Welt des Showbusiness eingefunden hat, ist dagegen leicht erklärlich. Die Mutter ist eine Tänzerin, der Vater ein Musiker. So kam er früh mit Musik in Berührung, trat sogar mit seinem Vater auf, präsentierte 2002 seinen ersten Plattenvertrag mit BMG und startete so seine Solokarriere. Mit "Marc's Way" stellt er sein Debütalbum vor und erreicht in der Schweiz gleich die Top 40 der LP-Charts. Auch die Single "Ready For The Ride" erreichte die Charts und belegte dort den 67. Platz. Für sein zweites Album nahm er sich Zeit. Fünf Jahre sind verstrichen bis er schließlich 2008 seine Nummer 2 vorstellt. Das Album trägt den Titel "One Way" und schneidet deutlich besser als sein Vorgänger ab. Die Scheibe erreicht diesmal gleich die Top 10 Schweizer LP-Charts. In der Zeit davor widmet er sich aber keinesfalls nur seinem neuen Album. Er entwickelt sich weiter und verbringt dabei viel Zeit mit der Bossa Nova seiner Mutter und dem Soul seines Vaters, musikalischen Richtungen, die er in seiner Musik integrieren möchte. Er schreibt und komponiert auch für andere und wird zum Autor der offiziellen Hymne für die Olympischen Winterspiele in Turin, die im Jahr 2006 stattgefunden haben. Ein Song auf seinem neuen Album, "Severina", den er kurz vor seiner Hochzeit verfasste, widmet er seiner Frau.
(2009)

sway_marc

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Die offizielle Webpräsenz von Marc Sway hat die Adresse www.marcsway.com.
  • Im Dezember 2008 wurde Marc Sway zum Vater. Die glücklichen Eltern bekamen in einem Züricher Krankenhaus die Tochter Naomi Ayleen. Die Geburt des Kindes war die Ursache für die Absage des Konzertes von Marc Sway in Wallis. Laut seinen späteren Aussagen, soll es in Zukunft keine Bilder von dem Kind in der Öffentlichkeit geben.
  • Marc Sway steht auf brasilianisches Essen. Seine Lieblingsmischung aus schwarzen Bohnen, Rind-, Schweinefleisch und vielen Gewürzen heißt Feijoada.
  • Die musikalischen Idole von Marc Sway sind Lenny Kravitz, Steve Wonder und Led Zepplin.
  • Vom Beruf ist Marc Sway Kaufmann.





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad