usa TRAVOLTA, JOHN

John Travolta ist ein amerikanischer Schauspieler, Sänger, Tänzer, Produzent und Buchautor in einem. Er wurde als jüngstes von sechs Kindern am 12. Februar 1954 in Englewood (New Jersey) geboren. Die schauspielerischen Ambitionen erbte er von seiner irischen Mutter, die als Schauspiel-Lehrerin auch seinen Geschwistern den Weg ins Showbusiness ebnete. Sein erstes Geld verdiente er durch Theater- und Werbefilmauftritte bereits mit 7 Jahren. Als Teenager brach er die Schule ab und zog nach New York, wo er mit kleinen Rollen und diversen Showauftritten seine ersten Erfahrungen sammelte. Seine Versuche als Sänger aufzusteigen scheiterten vorerst, seine Lieder fanden kaum Akzeptanz und versanken schnell in Vergessenheit. Anfang der 70er Jahren verließ er New York, um sein Glück in Los Angeles zu versuchen. Seinen ersten großen Hit hatte er 1976 mit "Let Her In", der in den USA bis auf Platz 10 vordringen konnte. Das Folgejahr 1977 markiert einen Höhenpunkt in seiner Karriere. Er empfahl sich Robert Stigwood für dessen Film - Produktion "Saturday Night Fever" und wurde zum Idol aller Disco-Fans. "Saturday Night Fever" feiert weltweite Erfolge und bringt John Travolta sogar eine Oscar - Nominierung. Einen weiteren Höhepunkt seiner schauspielerischen Laufbahn erreicht er mit dem Film "Grease" aus dem Jahr 1978. Hier tritt er zusammen mit Olivia Newton-John in den Hauptrollen so spielerisch als auch musikalisch auf und wird zu einem der größten Stars Hollywoods. Hier singen sie den Song "You're The One That I Want", der in den USA und Großbritannien die Spitze der Charts erreichte und sich dort jeweils 24 und 26 Wochen halten konnte. Seine weitere Hits waren "Summer Nights" (1978), "Sandy" (1978) und "Grease Megamix" (1990). Seit 1991 ist John Travolta mit der Schauspielerin Kelly Preston verheiratet.
(2007)

travolta_John

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



John Travolta & Olivia Newton John

Summer Nights

John Travolta & Olivia Newton - John

Summer Nights
Rock'N Roll Party Queen
(Jim Jacobs & Warrey Casey)

Produced by Louis St. Louis
Vinyl Single, RSO Records, 1978


Kurz gefasst
  • Offizielle Homepage von John Travolta hat die Adresse www.travolta.com.
  • Am 2. Januar 2009 verlieren John und seine Frau Kelly Preston ihren 16-jährigen Sohn Jett. Er ist während eines Familienurlaubs auf den Bahamas an einem Krampfanfall gestorben. Wiederbelebung blieb erfolglos. Jett war der einzige Sohn des Ehepaares.
  • 2009 hatte seine Prämiere der amerikanische Film "Old Dogs – Daddy oder Deal" (Originaltitel: Old Dogs) von Walt Becker. Die Hauptrollen besetzten John Travolta und Robin Williams. Im Film konnten u.a. auch Kelly Preston, die Frau von Travolta, und seine Tochter Ella Bleu mitspielen. Was am Ende rauskam war nicht überzeugend. Der Film wurde vier Mal für die Goldene Himbeere (u.a. für Kelly Preston als schlechteste Nebendarstellerin und John Travolta als schlechtester Schauspieler) nominiert.
  • Am 23. November 2010 feierte die Familie Travolta die Geburt ihres Sohnes Benjamin. Benjamin kam in einem Krankenhaus in Florida zur Welt.
  • 2011 wurde John Travolta für seine langjährige Karriere mit der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet. Er bekam den Award in der Kategorie "Bester Schauspieler International". Den Preis nahm er persönlich entgegen.

Scientology

John Travolta ist ein begeisterter Scientologe und ein der prominentesten Mitglieder der Sekte. Der Church of Scientology schloss er sich 1975 an. Die ideologische Bewegung Scientology agiert weltweit und ist durch ihre totalitäre Methoden sehr umstritten. Die Tatsache, dass John Travolta der Sekte Scientology angehört, hat wegen des angesagten Auftritts bei "Wetten dass..?" im März 2007 für große Aufregung gesorgt. Sogar Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) hat das ZDF indirekt aufgefordert, den Auftritt von John Travolta abzusagen. Um alle Gemüter zu beruhigen hat der Sender ZDF immer wieder betont, dass es während der Sendung keine Gespräche über Scientology geben wird.
John Travolta trat bei der populären Sendung "Wetten dass...?" bis jetzt zwei Mal auf: Am 7. April 1990 und 31. März 2007. 2007 traten während der Sendung auch Melanie C ("The Moment You Believe"), John Legend ("Save Room"), Joe Cocker ("Hymn To My Soul"), Silbermond ("Das Ende vom Kreis") und Die Höhner ("Wenn nicht jetzt, wann dann") auf.
(2007)
  Die größten Hits von John Travolta

•   Let Her In (1976, USA #10 / Blues)  
•   You're The One That I Want (1978, D #1, GB #1, USA #1 / Quickstep)  
•   Summer Nights (1978, USA #5, D #4, GB #1 / Cha Cha Cha)  
•   Sandy (1978, GB #2 / Rumba)  
•   Grease Megamix (1990, GB #3  
(2011)

Zivilprozess

Jan Schlichtmann (John Travolta) ist ein gut verdienender Anwalt, der, damit sich daran nichts ändert, vorzugsweise nur solche Fälle übernimmt, wo das "richtige" Geld zu holen ist. Bei dem neuen Fall geht es um Kinder, die durch das verseuchte Trinkwasser an Leukämie erkrankt und gestorben sind. Es waren ihre Eltern, die sich an Schlichtmann wandten. Es besteht Verdacht, dass eine Gerberei, die in der Gegend agiert, mit ihrem Industriemüll die Verunreinigung des Trinkwassers verursacht hat. Hinter der Firma stehen zwei weitere starke Finanzunternehmen, die über ausreichende Mittel verfügen, um die besten Anwälte zu engagieren. Der anfänglich nicht so kompliziert erscheinende Fall entwickelt sich bald zu einem riesigen Rechtstreit, der die kleine Anwaltskanzlei von Schlichtmann finanziell auf die Knie zwingt. Trotzdem, Schlichtmann ist dazu bereit alles aufs Spiel zu setzen, Karriere, Ruf und den gesamten privaten Besitz, um seinen Klienten Recht zu verschaffen. Zunächst entwickelt sich aber der Rechtstreit für ihn zu einer Katastrophe.
John Travolta - Zivilprozess
Zivilprozess, DVD-Format

ZIVILPROZESS
Gerechtigkeit hat ihren Preis.

"Ein packender Film!" - The New York Times

"Der beste Film des Jahres!" - CNN

"Einer der besten Thriller aller Zeiten!" - USA Today

Originaltitel : A Civil Action, USA, 1998
Regie: Steven Zaillian
Film-Länge: 110 Min.
John Travolta in der Hauptrolle.