deutschland UNHEILIG

Das deutsche Projekt "Unheilig" wurde 2000 in der an dem Länderdreieck gelegenen Stadt Aachen ins Leben gerufen. Der Frontmann der Band ist der Sänger und Songwriter Bernd Heinrich Graf, der kurz unter dem Pseudonym "Der Graf" auftritt. Weitere Mitglieder der Gruppe sind Henning Verlage (Keyboard), Christoph Termühlen ("Licky", Gitarre) und Martin Potthoff ("Potti", Schlagzeug). Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Grant Stevens und José Alvarez-Brill, sie haben die Band allerdings bereits 2000 wegen internen Unstimmigkeiten verlassen. Es kam auch zum Bruch zwischen den Produzenten und der Plattenfirma. Bevor sich Unheilig neu formieren konnten, machte "Der Graf" einen Zeitlang weiterhin unter dem Namen Unheilig als Solokünstler weiter. Überwiegend werden die Texte der Lieder, die sich musikalisch irgendwo zwischen Pop und Rock bewegen, auf deutsch gehalten, einige wurden jedoch in englisch verfasst. Die erste Single von Unheilig war "Sage Ja", der allerdings ein Platz in der Charts verwehrt wurde. Mit "Phosphor" präsentierten die Musiker im Februar 2001 ihr Debütalbum. Auch diese Veröffentlichung fand keinen Zugang in die Charts. Weitere Studioalben von Unheilig sind "Frohes Fest" (2002), "Das 2. Gebot" (2003), "Zelluloid" (2004), "Moderne Zeiten" (2006), "Puppenspiel" (2008) und "Große Freiheit" (2010). Erst das fünfte Album der Formation fand Zugang in die Charts, es war "Moderne Zeiten". Einen großen Erfolg feierten Unheilig mit dem bis dato letzten Album, das 2010 veröffentlicht wurde und der Band den lange ersehnten Durchbruch brachte, "Große Freiheit". Die Platte stieg in Deutschland auf den ersten Platz der Charts und wurde zur erfolgreichsten der Projekts. Am 1. Oktober 2010 gewannen Unheilig mit dem Lied "Unter deiner Flagge" den Bundesvision Song Contest 2010. In der Kategorie "Pop National" wurden Unheilig mit einem Bambi geehrt.
(2011)

unheilig

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Große Freiheit

Unheilig
Große Freiheit

Audio Cd
2010 Vertigo Records (Universal Music)
Produktion : Henning Verlage, Der Graf

Erst nachdem sich "Große Freiheit" auf den Verkaufsregalen breit machte, hieß es überall : "Der Graf hat es geschafft". Das äußerst erfolgreiche Album, das seinen Höhenflug erst dann beendete, als der erste Platz der Charts besetzt wurde, brachte dem Aachener Projekt Unheilig den größen Durchbruch. Angefangen hat alles mit der Single "Geboren um zu leben", die es schaffte ein deutschlandweiter Hit zu werden. Nebenbei erreichte der Song auch eine erstklassige Notierung : Platz zwei in Deutschland. Kurz nach der Veröffentlichung im Januar 2010 kam dann im Februar die große Scheibe und zeigte allen, was möglich ist. Da wo die Single um die halbe Million mal verkauft wurde, brachte es die Platte auf das Dreifache. Der große Erfolg fiel mit dem 10jährigen Jubiläum der Gruppe zusammen. Passend zu diesem Ereignis starteten die Musiker nach einigen Konzerten in der ersten Hälfte des Jahres im November 2010 ihre Jubiläumstour, die sie durch Deutschland unter dem Motto "10 Jahre Unheilig" führen wird. Die Tour zieht sich bis Februar des Folgejahres. Damit ist die Erfolgsgeschichte jedoch noch nicht abgeschlossen. Das Folgejahr 2011 sollte noch einige Überraschungen mit sich bringen.
Der Inhalt des Albums:
01. Das Meer
02. Seenot
03. Für immer
04. Geboren um zu leben
05. Abwärts
06. Halt mich
07. Unter Feuer
08. Grosse Freiheit
09. Ich gehöre mir
10. Heimatstern
11. Sternbild
12. Unter deiner Flagge
13. Fernweh
14. Neuland
15. Exklusiver Online Bonus
2011 ist das Jahr in dem Unheilig die Trophäen aufsammeln dürfen. Bei der 20. Verleihung des Musikpreises Echo in Berlin gab es eigentlich keine Überraschungen. In Anwesenheit von vielen Topstars kassieren Unheilig gleich drei Preise. Ein Ergebnis von sechs Nominierungen. Die Band wird in der Kategorie das "Album des Jahres" und als "Gruppe Rock/Alternative national" ausgezeichnet. Außerdem erhielt die Echo - Auszeichnung das Produzententeam des Albums "Große Freiheit". In den Konkurrenzreihen für den wichtigsten deutschen Musikpreis immerhin auch Lena Meyer - Landrut, die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010. Die junge Dame musste sich aber mit "lediglich" zwei Preisen zufrieden geben.
Bald wird es wieder spannend für Unheilig. Die Band wurde bei einer weiteren Verleihung wieder zwei Mal nominiert. Ein weiterer großer Musikpreis : der VIVA COMET 2011, wird im Mai verliehen. Unheilig wurden hier in der Kategorie "Bester Künstler" sowie in der Kategorie "Bester Song" für "Geboren um zu leben" nominiert. Der große Preis VIVA COMET 2011, bei dem das Publikum über den Ausgang entscheidet, findet in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen am 27. Mai ab 20.15 Uhr statt und wird live bei VIVA ausgestrahlt.
Plakat 2010 / Große Freiheit

Grosse Freiheit Live

Am 11. Juni präsentierten Unheilig ihre bis dato vierte Live - Produktion : "Große Freiheit Live", das in diversen Zusammenstellungen erhältlich ist. Der Verkauf wurde mit einer breit angelegten Werbekampagne unterstützt.
Plakat 2010Unheilig Konzerte 2010 – Jubiläums-Tour (Auszug):

19. November 2010 Frankfurt – Jahrhunderthalle
20. November 2010 Regensburg – Donau-Arena
26. November 2010 Fürth – Stadthalle
27. November 2010 Münster – Halle Münsterland
04. Dezember 2010 Bremen – Arena
05. Dezember 2010 Kiel – Sparkassen-Arena
10. Dezember 2010 Braunschweig – Volkswagen Halle
11. Dezember 2010 Chemnitz – Arena
15. Dezember 2010 Kassel – Kongress Palais Stadthalle
16. Dezember 2010 Mannheim – Maimarkthalle
17. Dezember 2010 Ulm – Donauhalle
18. Dezember 2010 Trier – Arena
26. Dezember 2010 Berlin – Arena Treptow
28. Dezember 2010 Kempten – Big Box
29. Dezember 2010 Freiburg – Rothaus Arena
30. Dezember 2010 Düsseldorf – Philipshalle

  Die größten Hits von Unheilig

•   Geboren um zu leben (2010, Große Freiheit, D #2)   
•   Unter deiner Flagge (2010, Große Freiheit, D #9)  
•   Winter (2010, Große Freiheit – Winter Edition, D #4)  
•   So wie du warst (2011, Lichter der Stadt, D #2)  
•   Als wär's das erste Mal (2014, Alles hat seine Zeit – Best of Unheilig 1999-2014, D #10)  
•   Zeit zu gehen (2014, Gipfelstürmer, D #6)  
(2016)

Kurz gefasst
  • Die Internetadresse von Unheilig : www.unheilig.com
  • Am 8. April 2011 erschien die inoffizielle Biografie von Graf : "Unheilig. Der Graf - Geboren um zu singen: Die inoffizielle Biografie". Die Autorin ist Corinna Siebert. Das Buch mit 176 Seiten wurde vom Heel Verlag herausgegeben.
    ISBN-10: 3868523936
    ISBN-13: 978-3868523935
  • Am 16. März 2012 wurde das achte Studioalbum von Unheilig "Lichter der Stadt" veröffentlicht. Mit der Produktion gelang es Unheilig so in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz jeweils den ersten Platz in den Charts zu ergattern.

Unheilig - Gipfelstürmer

Gipfelstürmer

Am 12. Dezember 2014 wurde das Studioalbum "Gipfelstürmer" von Unheilig veröffentlicht. Die Platte wurde mit der Single "Zeit zu gehen" angekündigt. Das Stück erreichte in Deutschland den sechsten Platz der Single-Charts. Inhalt des Albums: Der Berg (Intro), Hinunter bis auf Eins, Zeit zu gehen , Die Weisheiten des Lebens, Zwischen Licht und Schatten, Glück auf das Leben, Wie in guten alten Zeiten, Alles hat seine Zeit, Echo, Mein Berg, Goldrausch, Held für einen Tag, Dem Himmel so nah, Wir sind die Gipfelstürmer, Hand in Hand, Der Gipfel (Outro).


unheilig_open_air_2016
Werbeplakat Mönchengladbach 2016

Ein letztes Mal
Die Abschiedstournee – Die letzten Konzerte des Grafen

- 13.05.2016 Bad Segeberg Freilichttheater am Kalkberg
- 03.06.2016 Hannover Gilde Parkbühne
- 04.06.2016 Zwickau Flugplatz Zwickau
- 19.06.2016 München Königsplatz
- 25.06.2016 Baunatal Parkstadion
- 30.06.2016 Straubing BLUETONE Festival
- 01.07.2016 AT - Graz Freiluftarena B (Messe)
- 02.07.2016 AT - Wien Krieau Open Air
- 07.07.2016 CH - Wildhaus Wildhaus Openair
- 08.07.2016 CH - Aarberg Stars of Sounds
- 15.07.2016 Rostock IGA Park
- 16.07.2016 Berlin Kindl-Bühne Wuhlheide
- 22.07.2016 Emmendingen I EM MUSIC! Festival
- 23.07.2016 Erfurt Freigelände Messehalle Erfurt
- 24.07.2016 Aspach mechatronik Arena
- 29.07.2016 Norderney Summertime@Norderney
- 30.07.2016 Saarbrücken Messe
- 31.07.2016 Weinheim Schlosspark
- 05.08.2016 Rothenburg ob der Tauber Eiswiese
- 06.08.2016 Dresden Filmnächste am Elbufer
- 12.08.2016 Mönchengladbach SparkassenPark MG
- 13.08.2016 Coburg HUK Coburg Open Air Sommer
- 19.08.2016 Ravensburg Oberschwabenhallenplatz
- 20.08.2016 Ulm Kloster Wiblingen
- 27.08.2016 Magdeburg Domplatz
- 02.09.2016 Bremerhaven Open Air Wilhelm-Kaisen-Platz
- 03.09.2016 Ochtrup Sportplatz Alte Maate
- 10.09.2016 Köln RheinEnergieStadion
Termine www.unheilig.com (Januar/2016)





Google-Suche auf Music & Dance :

Mad