grossbritannien WEBBE, SIMON

Hätte Simon, der sich ursprünglich als Fußballspieler beweisen wollte, nicht eine schwere Verletzung erlitten, wäre möglicherweise seine Biografie auf einer Sportseite zu finden sein. Das kleine Hindernis, das es ihm unmöglich machte Profifußballer zu werden, erwies sich jedoch in seinem Fall als gar keins. Der am 30. März 1979 in Manchester als Simon Solomon Webbe geborene Brite ist ein Multitalent. Man kennt ihn bereits als Moderator, Sänger, Manager, Komponist, Songwriter und, damit die Kollektion rund ist, als Schauspieler. In den Jahren 2001 bis 2005 machte er bei der Boygroup Blue mit, um ab 2005 eine bis jetzt sehr erfolgreiche Solokarriere zu starten. Mit Blue feiert er riesige Erfolge. Die drei ersten Alben der Band "All Rise", "One Love" und "Guilty" landen auf dem ersten Platz der britischen Albumcharts und die Band setzt 13 Millionen Tonträger ab. Seine erste Solo - Platte "Sanctuary" brachte Simon 1.500 000 mal weltweit an den Mann. Gestartet ist er 2005 mit der Single "Lay Your Hands" und erreichte gleich den vierten Platz der britischen Charts. Mit der zweite Single wiederholt er glatt den Erfolg. "No Worries" landet ebenfalls auf dem vierten Platz der britischen Charts. Beide Stücke sorgten für einen internationalen Durchbruch, Simon wurde zuerst in Deutschland, den Niederlanden und Italien populär, dann kam gleich das gesamte Eurasien. Das Debütalbum "Sanctuary" erreicht die 7. Position der Charts. Mit "Coming Around Again", der ersten Single seines zweiten Albums "Grace", das 2006 veröffentlicht wurde, landet er in Großbritannien in den Top 20. Das Album selbst erreicht den 11 Platz der britischen Charts. Der zweiten Single "My Soul Pleads For You" ergeht es etwas schlechter, sie erreicht gerade die Top 40 der britischen Charts. Die dritte Single "Grace" hat etwas mehr Glück und landet auf dem 36. Platz in Großbritannien. Mit "Ride The Storm" liefert er den Titellied zum Film "Fantastic Four: Rise Of The Silver Surfer", ein US-amerikanischen Comic-Actionfilm aus dem Jahr 2007. Zur Zeit arbeitet Simon Webbe Arbeit an seinem dritten Album.
(2008)

webbe simon

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Simon Webbe im Internet findet man unter www.simonwebbe.net
  • Bei dem Event The Dome, das abwechselnd in Deutschland und Österreich stattfindet, stand Simon Webbe insgesamt drei mal auf der Bühne. Sein Debüt bei The Dome feierte er am 2. September 2005.
  • Simon hat eine Tochter, Alanah, die 1997 geboren wurde.
  • 2004 spielte Simon Webbe in dem Film "The Truth About Love – oder: Was du niemals wissen wolltest…" (Originaltitel: The Truth About Love) mit. In der Filmkomödie belegte er die Rolle von Dan Harlow.
  • Simon war u.a. der Manager der aus Jaime Summaz, Marvin Humes, Ryan Taylor, Chinyere McKenzie und Blimi bestehenden britischen Band VS. VS hatten mit "Love You Like Mad" einen Hit mit dem sie in Großbritannien den 7. Platz belegten.
  • 2006 hatte Simon Webbe einen Auftritt bei der Show Stricly Come Dancing. Er performte das Stück "Coming Around Again" aus seinem zweiten Album "Grace". Deutsche Version von "Stricly Come Dancing" läuft unter dem Namen "Let's Dance".
  • Simon steht unter Vertrag bei EMI.

  Die größten Hits von Simon Webbe

•   Lay Your Hands (2005, Sanctuary, GB #4 / Blues, Foxtrott)  
•   No Worries (2005, Sanctuary, GB #4 / Foxtrott, Cha Cha Cha)  
(2012)

Simon Webbe - Sanctuary

Simon Webbe
Sanctuary

Audio CD, Innocent (EMI), 2005

01. Lay Your Hands
02. No Worries
03. After All This Time
04. A Little High
05. Time Of Your Life
06. Unjustified
07. Free
08. Ashamed
09. Only Love
10. All I Want
11. Star
12. Sanctuary