irland WESTLIFE

Westlife ist eine 1998 zunächst unter dem Namen Westside gegründete irische Boy-Group. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Nicky Byrne (geb. am 9. Oktober 1978 in Dublin / Irland), Shane Filan (geb. am 5. Juki 1979 in Sligo / Irland), Kian Egan (geb. am 29. April 1980 in Sligo / Irland), Brian McFadden (geb. am 12. April 1980 in Dublin / Irland) und Mark Feehlily (geb. am 28. Mai 1980 in Sligo / Irland). Bereits mit der ersten Single "Swear It Again" schaffen es Westlife auf den ersten Platz der britischen und irischen Hitparade. Die balladenähnlichen Popsongs der neuen Gruppe mit dem sauberen Image finden schnell ein begeistertes Publikum bei den Kids im Bravo - Alter. Schon im ersten Jahr erhält Westlife eine Auszeichnung als "Best New Tour Act". Damit befindet sich die Gruppe in Gesellschaft solcher Bands wie Backstreet-Boys, Boyzone und Five. Sogar in das Guinnes-Buch der Rekorde bringt es die Boy-Group, nachdem alle sechs Folgesingles schon in der ersten Woche nach Erscheinen den Spitzenplatz der britischen Hitliste belegen. Ähnlich wie die Singles schlagen sich auch die Alben der Gruppe hervorragend durch. Bis 2008 bringen Westlife in Großbritannien sechs ihrer Studioalben auf den ersten Platz. Es sind "Coast To Coast" (2000), "World Of Our Own" (2001), "Turnaround" (2003), "Face To Face" (2005), "The Love Album" (2006) und "Back Home" (2007). Oben drauf kommt auch die Kompilation "Unbreakable – The Greatest Hits" (2002) ebenfalls auf den ersten Platz. Noch populärer sind Westlife in ihrem Heimatland Irland. Große Erfolge feiern Westlife mit ihren Produktionen auf den Philippinen. Auch hier erreichen so gut wie alle Alben der Formation die Spitze der Charts. Ihr Erfolg in Deutschland hält sich dagegen sehr in Grenzen. Lediglich mit "Uptown Girl" schaffen sie es 2001 in die Top 10 der deutschen Charts. Zwischen 1999 und 2007 veröffentlichten Westlife insgesamt acht Studioalben. Die Gruppe ist bis heute musikalisch aktiv und absolviert zahlreiche Torneen. Zuletzt gaben sie bei ihrer Back Home Tour im Zeitraum vom 25. Februar bis 28. Juni 2008 42 Konzerte.
(2008)

westlife

Videos auf Youtube
MP3 bei Musicload.de
Aktuelles bei Amazon
Ebay Auktionen
Konzertkarten bei Eventim



Kurz gefasst
  • Offizielle Webpräsenz der gruppe: www.westlife.com
  • Mit der ersten Single "Swear It Again", die im März 1999 veröffentlicht wurde, haben Westlife sofort Britney Spears von dem ersten Platz in Großbritannien verdrängt.
  • Ein doppelter Erfolg für "When You Tell Me That You Love Me". Dieser Song wurde 1991 von Diana Ross gesungen und erreichte Platz 2. in Großbritannien. 2005 singt sie ihn noch mal, diesmal mit Westlife und prompt landet das Stück wieder auf dem 2. Platz der britischen Charts.
  • 2000 bekamen Westlife die Auszeichnung MTV Europe Music Awards (EMA) im schwedischen Stockholm als "Bester britischer oder irischer Künstler".
  • Ihr Debüt bei der deutschen Show "The Dome" absolvieren Westlife am 10. März 2000 in der Sachsenarena in Riesa. Auf der Bühne standen damals u.a. Eiffel 65, Bloodhound Gang und Enrique Iglesias.
  • In dem Video "Uptown Girl" aus dem Jahr 2001 spielte das deutsche Supermodel Claudia Schiffer mit.
  • Im März 2004 sorgt Brian bei den (überwiegend weiblichen) Fans für Aufregung. Er verkündet aus familieren Gründen den Ausstieg aus der Gruppe und startet eine Solokarriere.
  • 2012 absolvierten Westlife ihre, wie es heißt, letzte Tour. Es war Greatest Hits Tour, die vom 22. Februar bis 23. Juni gedauert hat. Westlife gaben in der Zeit 41 Konzerte.
  • Das bis dato (2012) letzte Studioalbum der Gruppe ist "Gravity". "Gravity" erreichte in Irland den ersten Platz, in Grobritannien den dritten. Es wurde am 22. November 2010 veröffentlicht.

  Die größten Hits von Westlife

•   Swear It Again (1999, Westlife, GB #1 / Blues)  
•   If I Let You Go (1999, Westlife, GB #1)  
•   Flying Without Wings (1999, Westlife, GB #1 / Blues)  
•   I Have A Dream/Seasons In The Sun (1999, Westlife, GB #1)  
•   Fool Again (2000, Westlife, GB #1 / Foxtrott)  
•   Against All Odds (Take A Look At Me Now) (2000, Coast To Coast, GB #1)  
•   My Love (2000, Coast To Coast, GB #1)  
•   What Makes A Man (2000, Coast To Coast, GB #2)  
•   Uptown Girl (2001, Coast To Coast, D #8, GB #1)  
•   Queen Of My Heart (2001, World Of Our Own, GB #1)  
•   World Of Our Own (2002, World Of Our Own, GB #1)  
•   Bop Bop Baby (2002, World Of Our Own, GB #5 / Cha Cha Cha)  
•   Unbreakable (2002, Unbreakable - The Greatest Hits, GB #1)  
•   Tonight / Miss You Nights (2003, Unbreakable - The Greatest Hits, GB #3)  
•   Hey Whatever (2003, Turnaround, GB #4)  
•   Mandy (2003, Turnaround, GB #1)  
•   Obvious (2004, Turnaround, GB #3)  
•   When You Tell Me That You Love (2005, Face To Face, GB #2)  
•   You Raise Me Up (2005, Face To Face, GB #1)  
•   Amazing (2006, Face To Face, GB #4 / Rumba)  
•   The Rose (2006, The Love Album, GB #1 / Langsamer Walzer)  
•   Home (2007, Back Home, GB #3)  
•   Us Against The World (2008, Back Home, GB #8)  
•   What About Now (2009, Where We Are, GB #2)  
•   Safe (2010, Gravity, GB #10)  
(2012)

Westlife - Popcorn Poster 8/2001Immer wieder bei Pocorn anzutreffen. Hier ein Poster aus dem Jahr 2001.

Westlife - World Of Our Own

Westlife - World Of Our Own

Westlife, World Of Our Own
Audio CD, RCA (BMG), 2001

01. Queen Of My Heart
02. Bop Bop Baby
03. I Cry
04. Why Do I Love You
05. I Wanna Grow Old With You
06. Evergreen
07. World Of Our Own
08. To Be Loved
09. Drive
10. If Your Heart's Not In It
11. When You Come Around
12. Don't Say It's Too Late
13. Don't Let Me Go
14. Walk Away
15. Love Crime
16. Imaginary Diva
17. Angel