Europäischer Dance Contest 2007






© Haymo Joseph - Fotolia.com

Tanzpaare aus 16 Nationen begrüßte in diesem Jahr am 1. September die britische Metropole London. Man traf sich zum ersten Europäischen Dance Contest. Alles deutet darauf hin, dass die große Popularität von Let's Dance vor allem in Großbritannien (Strictly Come Dancing) und den USA (Dancing With The Stars) ihre erste Wirkung zeigt. Wieder mal streckt der Tanz zu den Menschen seine einladende Hand aus und bei manchen lässt er die ersten Gedanken zum Mitmachen aufsteigen. Paare aus England, Österreich, Dänemark, Finnland, Irland, den Niederlanden, Griechenland, Portugal, Russland, Litauen, Polen, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Ukraine und Deutschland stellten ihr tänzerisches Können unter Beweis. Es wurde ein Lateinamerikanischer oder ein Standardtanz sowie eine Kür präsentiert. Für vielversprechend wird die Tatsache gehalten, dass dieser Tanzwettbewerb von der Europäische Rundfunkunion, die auch für den Eurovision Song Contest und Junior Eurovision Song Contest zuständig ist, organisiert wird. Neben der Darbietung auf der Bühne und der tänzerischen Leistung, Choreographie, Kostüm wird auch Musikauswahl der Tänzer bewertet. Deutschland wurde von Wolke Hegenbarth und dem Profitänzer Oliver Seefeldt vertreten, die den 8 Platz belegten. Die Gewinner kommen aus Finnland : Katja Koukkula und Jussi Väänänen. Menschen aus 24 Ländern haben sich eine Live - Übertragung angeschaut. Den Europäischen Dance Contest kann man mit ruhigem Gewissen als den am meisten ernstzunehmenden Versuch der letzten Jahre betrachten, den Tanz bekannt, populär und durch Fernsehübertragung präsent zu machen, des Tanzen wegen. Wie sich die Veranstaltung weiter entwickelt bleibt abzuwarten, der Start des Neulings war aber ein vielversprechender Anfang.



Let's Dance 2007
Dance in the Air

Google-Suche auf Music & Dance :

Mad